Aktu­el­le Richt­li­ni­en und Maß­nah­men zu Corona

Die für uns gel­ten­den Richt­li­ni­en ste­hen in der jeweils aktu­el­len Coro­na-Ver­ord­nung und der Coro­na-Ver­ord­nung Schu­le, zu fin­den auf der Web­sei­te des Kul­tus­mins­te­ri­ums: https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-schule

Seit dem 27. Sep­tem­ber wer­den die Schüler*innen mon­tags, mitt­wochs und frei­tags vor dem Unter­richt mit Schnell­tests getes­tet. Immu­ni­sier­te Schüler*innen müs­sen sich nicht tes­ten las­sen. Ein Nach­weis über die Immu­ni­sie­rung muss erbracht werden.

Für unse­re Schüler*innen ent­fällt die Mas­ken­pflicht ab 18. Okto­ber im Klas­sen­zim­mer. Außer­halb des Klas­sen­zim­mers besteht wei­ter­hin die Pflicht zum Tra­gen eines medi­zi­ni­schen Mund-Nasen-Schutzes.

 Die Mas­ken­pflicht im Klas­sen­zim­mer und Betreu­ungs­raum wird wie­der gül­tig bei:

  • Ein­tritt der sog. „Alarm­stu­fe“
  • Auf­tre­ten einer Infek­ti­on in der Klas­se oder Betreuungsgruppe

Die Mas­ken­pflicht für Lehr­kräf­te und ande­re am Unter­richt mit­wir­ken­de Per­so­nen besteht wei­ter­hin und kann nur dann ent­fal­len, wenn der Min­dest­ab­stand von 1,5 m zu ande­ren Per­so­nen gewähr­leis­tet ist (nicht wäh­rend der Alarmstufe).

Kei­ne Mas­ke muss getra­gen werden

  • bei der Nah­rungs­auf­nah­me (Essen und Trinken),
  • in den Pau­sen­zei­ten außer­halb der Gebäude.

Für nicht am Unter­richt betei­lig­te Per­so­nen besteht im gesam­ten Schul­haus die Pflicht zum Tra­gen eines medi­zi­ni­schen Mund-Nasen-Schutzes.

29. Novem­ber 2021

Lie­be Erziehungsberechtigte,

in der neu­en Coro­na VO Schu­le steht, dass Sport­un­ter­richt nur noch kon­takt­arm statt­fin­den darf und Hil­fe­stel­lun­gen nur mit Mas­ke erfol­gen dürfen.

Da die­se Vor­ga­ben im Schwimm­un­ter­richt nicht umzu­set­zen sind, fin­det ab Diens­tag, 30.11.2021, bis auf Wei­te­res kein Schwimm­un­ter­richt mehr statt.

Die­ses Schwimm­ver­bot wur­de in Abspra­che mit dem Schul­trä­ger, Frau Frie­del, getroffen.

Auf­grund der anstei­gen­den Zah­len sowie der neu­en Vari­an­te müs­sen auch sämt­li­che Lern­gän­ge ausfallen.

Auch das Über­nach­ten in der Trai­nings­woh­nung ist vom 01.12.21 bis 31.01.22 nicht genehmigt.

Thea­ter­be­su­che und ähn­li­che Ver­an­stal­tun­gen, die in Innen­räu­men mit vie­len ande­ren Per­so­nen aus ande­ren Ein­rich­tun­gen statt­fin­den, kann ich nicht mehr ver­ant­wor­ten und des­halb auch nicht mehr genehmigen.

Bei allen ande­ren außer­un­ter­richt­li­chen Ver­an­stal­tun­gen tref­fe ich mit den Kolleg*innen Einzelfallentscheidungen.

Ich bedaue­re es sehr, dass wir mitt­ler­wei­le in unse­rem Schul­be­trieb wie­der so immense Ein­schrän­kun­gen haben, aber die rasant stei­gen­den Zah­len, die Bele­gung der Inten­siv­sta­tio­nen sowie die neue Vari­an­te drän­gen uns wie­der zu mas­si­ven Beschränkungen.

Ich hof­fe sehr, dass es im neu­en Jahr bes­ser wird und der Schul­all­tag dann wie­der rei­bungs­los ver­lau­fen kann.

Mit freund­li­chen Grüßen

Clau­dia Bay

Rek­to­rin